Die Neustadt - 800 Jahre die Seele Kreuznachs

Vor 800 Jahren schufen die Stadtherren, das waren die Grafen von Sponheim, die Stadt neu: Sie gründeten zwei Stadtviertel, die die Nahe und der Mühlenteich trennten. Vom einen Stadtteil in den anderen gelangte man über die Nahebrücke, auf die man später die Brückenhäuser baute.

Den Stadtteil zwischen Nahe, Hochstraße, Schloßpark und Wilhelmstraße nennen die  Kreuznacher seit dem Mittelalter Neustadt, und seine Bewohner sind die "Gässjer", jene also, die in den engen Gassen aufgewachsen sind. Hier befinden sich heute die ältesten Häuser der Stadt. Die verwinkelten Straßenzüge, die Markplätze, die Reste der Stadtmauer, die Bebauung der Stadtmauer am Ellerbach lassen ahnen, wie die Stadt vor vielen Jahren aussah.

Gastgeber online

Online ansehen

Videos

Alle Videos

Bildgalerie

Stadtrundgang