Disibodenberg – Kloster der Hildegard von Bingen

Die Ruine des ehemaligen Klosters der Hl. Hildegard befindet sich auf dem Disibodenberg bei Sobernheim. Schon Kelten und Römer nutzten diesen Ort zu kultischer Verehrung. Hier lag das Kloster, in das einst die heilkundige Hildegard von Bingen als Novizin unter der Äbtissin Jutta von Sponheim in ein Zisterzienserkloster eintrat. Die heutige Gestaltung verdankt sich der Anlage als romantischer Park durch den berühmten Heidelberger Gartenbauinspektor und Gartenkünstler Johann Metzger Mitte des neunzehnten Jahrhunderts. Vom Disibodenberg eröffnet sich die schönste Aussicht in die Täler beider Flüsse. Bei einem Rundgang können Sie deutlich die einzelnen Bestandteile des Zisterzienserklosters entdecken. Die private scivias-stiftung unterhält die Klosteranlage, den Park und ein Museum.

zurück zur Übersicht

Gastgeber online

Online ansehen

Videos

Alle Videos

Bildgalerie

Stadtrundgang