Stadtteile mit Eigenart

Die weit über 1000 Jahre alten Dörfer Winzenheim, Planig, Bosenheim und Ippesheim sind, darauf deutet der Namenszusatz "heim" hin, allesamt zu fränkischer Zeit entstanden, in der Zeit zwischen 500 - 900 unserer Zeitrechnung. Herausragendes Zeugnis dieser Zeit ist ein reich ausgestattetes fränkisches Fürstengrab, das 1939 gefunden wurde. Es ist heute ein Prunkstück der großen Sammlung des Mittelrheinischen Landesmuseums. Planig, Bosenheim und Ippesheim sind die westlichsten Gemeinden Rheinhessens und geprägt vom sanften Hügelland und dem Weinbau. Winzenheim hat sei jeher eine besondere Beziehung zu Bad Kreuznach. Das Dorf unterhielt einen Wachturm, der als Vorposten der Stadtmauer diente. Dafür durften die Winzenheimer bei Gefahr Zuflucht in der Stadt finden. Die vier Gemeinden wurden 1969 Stadtteile von Bad Kreuznach. Winzenheim, Planig, Ippesheim und Bosenheim haben sich ihren dörflichen Charakter bewahrt. Vor allem die erstgenannten drei Orte sind bedeutende Weinbaugemeinden. Winzenheim ist mit über 4.000  Einwohnern der größte Stadtteil und eine aufgrund der günstigen Lage beliebte Wohngemeinde im Norden von Bad Kreuznach.  

Gastgeber online

Online ansehen

Videos

Alle Videos

Bildgalerie

Stadtrundgang