Wappen und Siegel

Das Stadtwappen erinnert mit dem blau-gelben Balkenmuster ("geschachtet") an die Vordere Grafschaft der Grafen von Sponheim. Sie waren vom 12. Jahrhundert bis 1437 die Eigentümer der Stadt und machten „Crucenach” zu ihrer Hauptstadt. Die Kreuze erinnern an die irrige mittelalterliche Ableitung des lateinischen Stadtnamens. Man las in Crucenach das lateinische Wort crux = Kreuz. Daraus leitete man Kreuznach ab. Schriftlich nachgewiesen ist der Ortsname erst ab 800. „Cruciniacum” geht aber wahrscheinlich auf die Römerzeit zurück. Der Name könnte auf den keltischen Häuptling, der die Stadt einst beherrschte, als die Römer das Gebiet zu besetzen begannen, zurückzuführen sein. Die Übersetzung lautet dann vielleicht „Ort des Crucinius”.

Gastgeber online

Online ansehen

Videos

Alle Videos

Bildgalerie

Stadtrundgang