Schloßpark – ruhige Insel der Exoten

Aus den engen Gassen der Historischen Neustadt führt der Weg durch Reste der mittelalterlichen Stadtmauer in den Schloßpark - und man betritt eine andere Welt. Der größte Park der Stadt am Fuß des Kauzenbergs entfaltet einen Zauber, dem sich kein Besucher entziehen kann.

Hier erschufen die wechselnden Eigentümer im 19. Jahrhundert aus einem mittelalterlichen Landgut einen Landschaftspark mit einem kleinen Schloss in der Mitte. Amalie von Anhalt-Dessau war es, die im 18. Jahrhundert ein altes Gut erwarb und ihm ein neues Gesicht gab. Die Familien von Recum und Puricelle setzten die Gestaltung fort. Eine malerische Teichanlage geht noch auf die Zeiten zurück, als hier ein Wasserschloss stand. Entdecken Sie eine großen Anzahl von Baumraritäten, die weit über 100 Jahre alt sind: Japanischer Schnurbaum, Sumpfzypresse, Ginkgo, Geweihbaum, Kaukasische Flügelnuss, Eisenholzbaum oder Roteiche – diese und viele andere Exoten geben dem Park ein unverwechselbares Gesicht. Im Schloßpark befinden Sie sich auf einer Insel der Ruhe und Beschaulichkeit. Durch einen kleinen Wald gelangen Sie auf einem Serpentinenweg auf den Kauzenberg, der den Schloßpark vom Kurviertel trennt - und natürlich laden die drei Museen oder das kleine Café zur Einkehr ein.

Schlosspark

Dessauer Str. 49, 55545 Bad Kreuznach

Öffnungszeiten

ganzjährig geöffnet und frei zugänglich

Gastgeber online

Online ansehen

Videos

Alle Videos

Bildgalerie

Stadtrundgang