Vom Hofgarten zum Villenviertel - das nördliche Bad Kreuznach

Wachstumszonen waren auch die Villenviertel mit parkartigen Gärten entlang des Brückes’ und im Norden von Bad Kreuznach. Ein gewaltiger kurpfälzischer Adelshof (Simmerner Hof) prägte einst diesen Bereich vor und außerhalb der Stadtmauer. Er wurde 1689 von französischen Truppen zerstört. Der Name Hofgarten erinnert an diese Zeit. Nach 1800 entstand hier ein Villenviertel für wohlhabende Kreuznacher - und um 1860 auch der erste Bahnhof im Brückes. Der Simmerner Hof musste dem Straßenverkehr weichen. Doch vor allem im Bereich Hofgartenstraße hat sich das Flair und die Großzügigkeit der Jahrhundertwende um 1900 erhalten.

Gastgeber online

Online ansehen

Videos

Alle Videos

Bildgalerie

Stadtrundgang