Schloßparkmuseum

Das Schloßparkmuseum, ehemals Herrenhaus des Ritterguts Bangert, in dem die Innenausstattung des 19. Jahrhunderts in Teilbereichen erhalten ist, beherbergt heute stadt- und kunstgeschichtliche Sammlungen.
Ein Schwerpunkt der stadtgeschichtlichen Sammlung ist die Historie des Ritterguts Bangert. Gezeigt wird der Wechsel vom freien adligen Rittergut zum repräsentativen Schlösschen des Großbürgertums um die Jahrhundertwende. Die Darstellung der Kurstadt des 19. Jahrhunderts, als Kreuznach zu den führenden Bädern gehörte, bildet einen weiteren Aspekt der Stadtgeschichte.
Besonders sehenswert sind die Skulpturen der aus Bad Kreuznach stammenden Bildhauerfamilie Cauer. Beginnend mit den biedemeierlichen Genredarstellungen von Emil Cauer d. Ä. (1800–1867) vermittelt Ihnen die Sammlung des Schloßparkmuseums einen Eindruck vom künstlerischen Schaffen auch der folgenden Cauer-Generationen. Sie sehen kleinformatige Genreplastik, Portraitbüsten, Grabmalplastik, Denkmäler im öffentlichen Raum und Kunst am Bau.
Eine Zusammenstellung von Zeichnungen, Aquarellen und Gemälden mit Ansichten der Stadt und der Region aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert erlaubt Ihnen einen Blick in das alte Kreuznach und die landschaftlichen Schönheiten der Region.

Gastgeber online

Online ansehen

Videos

Alle Videos

Bildgalerie

Stadtrundgang