Museum für PuppentheaterKultur

Die einzigartige Schau lässt die Geschichte des Puppentheaters lebendig werden. Mehr als 2.500 kunstvolle Einzelfiguren umfasst die Sammlung. Ihr Ziel ist es, Ihnen die Kunstform Puppentheater mit Figurensätzen, Theaterbildern und Motiven vor Augen zu führen. Dabei erfahren Sie vieles über die Puppenbauer, die Puppenspieler und die Theatermacher.
Die Ausstellung schlägt einen Bogen vom Wandertheater des 19. Jahrhunderts über die festen Puppenbühnen bis zu den Fernsehstars der Puppenszene wie Robbi, Tobbi, Bernd das Brot oder Herr von Bödefeld. Im Vorübergehen erschließt sich die Vielfalt an Spielformen, Puppencharakteren und Theaterstoffen für alle Altersgruppen. Neben der Dauerausstellung hat sich das PuK mit immer neuen Wechselausstellungen einen Namen gemacht.
Die Stadt Bad Kreuznach hat eigens im ehemaligen Getreidespeicher eines 1899 errichteten Landwirtschaftsgutes auf 1.500 qm Fläche im Jahr 2005 ein zeitgemäßes Museum mit Theater und Puppenwerkstatt geschaffen. Sie können die kunstvollen Puppentheaterensemble nicht nur anschauen sondern auch bei Festivals und regelmäßigen Vorstellungen erleben. Dabei zeigt sich, dass diese Kunstform für jede Altersgruppe Angebote bereit hält: Sowohl die Tiefe der literarischen Stoffe als auch die Gestaltung der Puppen und die Virtuosität des Puppenspiels ziehen Sie in ihren Bann.

Gastgeber online

Online ansehen

Videos

Alle Videos

Bildgalerie

Stadtrundgang