Haus des Gastes – Alte Freimaurerloge

Das Haus des Gastes wurde 1925 von den Mitgliedern der 1858 gegründeten Freimaurerloge "Vereinigte Freunde von der Nahe" errichtet und wird seit 2002 durch den Theaterbau „Die Loge” als Bühne für Kabarett, Theater und Musik genutzt. Zur Programmgestaltung tragen wesentlich die Stiftung Kleinkunstbühne und die Stiftung Barbara und Rudi Müller bei, die auch die Finanzierung des Umbaus zum Theatersaal ermöglicht haben. Erweitert wurde das historische Gebäude durch einen modernen Anbau, in dem Serviceeinrichtungen für Kurgäste (Tourist-Information, Lesesaal, Vortragsräume) untergebracht sind. Neben dem Haus des Gastes wurde das Crucenia Gesundheitszentrum für die ambulante Kur neu errichtet. Wahrzeichen des Haus des Gastes ist die Fassade mit der hohen Fensterfront, die an barocke Schlossbauten erinnert.

Gastgeber online

Online ansehen

Videos

Alle Videos

Bildgalerie

Stadtrundgang