Festival Marionettissimo: Die Kunst des Spiels am Faden

Die Bilderauswahl zeigt: "Schwanensee" (Lindauer Marionettentheater), Die Prinzessin auf der Erbse (Schäfer-Thieme-Produktion), "Superwurm" (Dornerei-Theater nach Donaldson),  Szene aus "Marionetten-Menü" (Bernd Lang/Markus Dorner), Molieres "Der eingebildete Kranke" (Ambrella Figurentheater)

Puppentheater für Groß und Klein vom 1.11. - 2.12.

Zum siebten Mal lädt das Bad Kreuznacher Puppentheater-Festival "Marionettissimo" zu Ausflügen in die vielseitige Welt des Puppentheaters ein. Traditionelles Puppentheater mit historischen Marionetten, Kindertheater, Inszenierungen von Dramenstoffen, eine Marionetten-Diner-Show und expererimentelles Theater hat Museumsleiter Markus Dorner zu einem Programm zusammengefügt, dass keine Wünsche offen lässt. Immer geht es ihm darum, das Publikum den Formenreichtum des Figurentheaters erleben zu lassen, und immer wieder beziehen die Aufführungen Musik mit ein.
Die Magie des Puppentheaters kann ihren Zauber entfalten.  Ein Höhepunkt ist sicherlich die Inszenierung "Schwanensee" - ein Großes Illusionstheater mit klassischen Marionetten, aufgeführt vom berühmten Lindauer Marionettentheater. Nur der "Schwanensee" findet in der "Loge" im Haus des Gastes statt. Die anderen Veranstaltungen finden im gut klimatisierten Theatersaal des PuK oder in anderen Räumlichkeiten des Hauses statt.

Programmheft Marionettissimo

Hier herunter laden

Gastgeber online

Online ansehen

Videos

Alle Videos

Bildgalerie

Stadtrundgang