Stadtarchiv und Heimatwissenschaftliche Bibliothek

Bad Kreuznach und die umliegende Region sind reich an Geschichte. Heute können Sie auf verschiedenen Wegen den Spuren dieser Geschichte folgen: Unschätzbares historisches Wissen und viele Informationen zu den unterschiedlichsten Themen finden sich im Stadtarchiv und in der Heimatwissenschaftlichen Zentralbibliothek des Landkreises Bad Kreuznach.

Ältestes Bild der Stadt - 1631 Eroberung durch schwedische Truppen

Bad Kreuznachs Haus der Geschichte - das Stadtarchiv

Die Fundgrube zur Stadtgeschichte sammelt und archiviert historische Quellen, um sie dann Nutzern zur Verfügung zu stellen. Das Stadtarchiv befindet sich im alten Pförtnerhaus am Eingang des Schloßparks. Hier finden sich Urkunden ab 1241, Verwaltungsakten und Ratsprotokolle vom 16. bis 19. Jahrhundert, Bad Kreuznacher Tageszeitungen ab 1805, Foto- und Diaarchiv, Karten und Pläne sowie Zeichnungen, Ton- und Filmdokumente sowie Nachlässe Bad Kreuznacher Persönlichkeiten mit diversen Materialsammlungen.

Das Archiv verfügt darüber hinaus über eine kleine Fachbibliothek, die zu Forschungszwecken benutzt werden kann.

Stadtarchiv Bad Kreuznach

Stadtarchiv

Stadtarchivarin Franziska Blum-Gabelmann, M.A.

Dessauerstr. 49, 55545 Bad Kreuznach

Tel. 0671 920 1162 und 0671 920 1197

Öffnungszeiten

Donnerstag, 9.00 - 12.00 Uhr, Freitag, 14.00 - 17.00 Uhr

Telefonisch erreichbar:

Mittwoch, Donnerstag, Freitag, 8.00 - 17.00 Uhr

E-Mail schreiben

Webseite aufrufen

Heimatwissenschaftliche Zentralbibliothek des Kreises Bad Kreuznach

Am Gymnasium an der Stadtmauer Bad Kreuznach befindet sich der restaurierte ehemalige Chor der St. Wolfgang-Kirche, einst Teil des früheren Franziskanerklosters. Seit 1990 dient er als repräsentativer Standort der Zentralbibliothek des Landkreises.

Hier sind die Büchersammlungen des alten Gymnasiums, des Vereins für Heimatkunde für Stadt und Kreis Bad Kreuznach sowie die Bestände des Landkreises Bad Kreuznach untergebracht. Ca. 60.000 Titel (!) umfasst die überwiegend regionalgeschichtlich angelegte Bibliothek – eine Fundgrube, die den Bürgerinnen und Bürgern zur Forschung und Kommunikation zur Verfügung steht.

Schwerpunkt bildet das Schrifttum der Region und der angrenzenden Gebiete: Nahe, Hunsrück, Nordpfalz, Mittelrhein und Rheinhessen. Historiker, Studenten, Lehrer, Schüler und Heimatinteressierte können sich über eine Vielzahl regionaler Themen, wie Geschichte, Wirtschaft, Volkskunde, Persönlichkeiten, Mundart, Genealogie, Naturwissenschaften etc. informieren.

Heimatwissenschaftliche Zentralbibliothek

Heimatwissenschaftliche Zentralbibliothek

Julius Reiseck, Hospitalgasse 6, (Gymnasium an der Stadtmauer), 55543 Bad Kreuznach

Tel. 0671 8031213 und 0671 75195

Öffnungszeiten

Dienstag und Donnerstag 15.00 - 17.00 Uhr, Mittwoch und Freitag, 10.00 - 12.00 Uhr

E-Mail schreiben

Webseite aufrufen

Gastgeber online

Online ansehen

Videos

Alle Videos

Bildgalerie

Stadtrundgang