Film: Das Crucenia Gesundheitszentrum

Kur, Prävention und Reha im Crucenia Gesundheitszentrum. Ein informativer Film über das Angebotsspektrum des Heilbades Bad Kreuznach.

 

 

Wellness und Gesundheit in Rheinland-Pfalz

Wellness und Gesundheits-Urlaub in Deutschland

Heilen mit solehaltigem Mineralwasser

Die Sole ist das wichtigste ortsgebundene Heilmittel Bad Kreuznach. Aus 500 Metern Tiefe wird das Mineralwasser mit einem Salzgehalt von 1,5-2 % heraufgepumpt.

Die Sole wird seit 1817 erfolgreich zur Behandlung verschiedener Krankheitsbilder angewandt, heute in Form von Bädern und Inhalationen. Die Qualität der Heilquellen wurde dabei ständig weiterentwickelt. In 500 m Tiefe wurde 1999 die neue „Heilquelle Theodorshaller Brunnen“ erschlossen, die am 11. März 2005 staatlich anerkannt wurde. Es handelt sich um eine fluoridhaltige Natrium-Chloridsole.

Soleanwendungen in Bad Kreuznach

Das mineralhaltige Solewasser unserer Kurstadt wird in folgenden Einrichtungen eingesetzt:

  • Thermalbad crucenia thermen
  • Crucenia Gesundheitszentrum
  • Freiluft-Inhalatorium Salinental
  • Gradierwerke und Solezerstäuber im Kurpark

Nach den Begriffsbestimmungen für Heilbäder und Kurorte werden folgende Kriterien erfüllt:
Heilwasser: Die Quelle weist weit mehr als den Mindestgehalt von 1er gelöste Mineralstoffe auf. Insgesamt sind es 18 g pro Liter. Daher führt die Quelle die Bezeichnung Heilwasser.
Therme: Die Austrittstemperatur des Salzwassers liegt über 25° C und erfüllt damit die Voraussetzungen einer Therme.
Sole: Mit 5,5 g pro Liter Natriumionen und 10,8 g pro Liter Chloridionen darf die Bad Kreuznacher Quelle die Bezeichnung Sole führen. Hierfür sind mindesten 4,5 g Natrium pro Liter und 8,5 g Chloridionen pro Liter erforderlich.

Wohlbefinden durch Sole-Bäder

Die Bäder helfen Patienten mit Beschwerden des Bewegungsapparates und ins­besondere mit rheumatischen Leiden.

Bewegung fast schwerelos

Die Solebäder erlauben es, Muskeln, Sehnen und Gelenke schonend und schmerzarm zu be­lasten und damit die Muskulatur zu entspannen. Sole ist schwerer als Wasser und entwi­ckelt einen stärkeren Auftrieb. Der Badegast spürt sein Körpergewicht kaum. So können Patienten ihre Gymnastikübungen fast schwerelos im Sole-Bewegungsbecken durchführen. Diese Übungen weisen eine wesentlich bessere Langzeitwirkung auf als Übungen in normalem Wasser. Die Beweg­lichkeit verbessert sich, Schmerzreize werden abgebaut.

Sole-Baden macht fit

Ganzheitlich wirken die Solebäder auf Körper und Psyche. Die Bäder bauen Stress ab, lin­dern Schmerzen und helfen bei Hautkrankheiten, wie zum Beispiel der Schuppenflechte. Inbsondere unterdrücken sie Juckreize. Durch die Sole wird die Haut in ihrer Reaktionsfähigkeit auf Reize, etwa Entzündungen, ge­dämmt. Durch den Salzgehalt der Thermalwässer wird ein passiver Trainingsreiz auf den Orga­nismus erzielt, der Kreislauf wird dabei auf schonende Weise angeregt. Die Sole ent­schlackt die Haut. Dem Zellgewebe wird Wasser entzogen und dadurch das Gewebe durch­spült. So wird die Haut auf angenehme Weise gereinigt.

Sole-Inhalationen: eine Wohltat für die Atemwege

Für tiefes Durchatmen und eine wohltuende Wirkung auf die Bronchien sorgt das Freiluft-Inhalatorium Salinental mit einem Kilometer Berieselungsfläche.

Mit Blick auf die Nahe, wenige Schritte entfernt vom Thermalbad, ist der Inhalationspark im Kurpark gerade im Sommer eine beliebte Adresse. Dort versprühen zwei kleinere Gradierwerke und zusätzlich ein Solezerstäuber den gesunden Solenebel. Die kleinen Tröpfchen gelangen so noch tiefer in die Bronchen. Auf bequemen Sitzgelegenheiten rund um diesen Mittelpunkt eines einladend gestalteten Platzes lässt sich der Alltag schnell vergessen.

In der salzhaltigen Luft befindet sich eine Fülle vitalisierender Kleinstteilchen. Die winzigen Wassertröpfchen in der Luft, sogenannte Aerosole, sind elektrisch aufgeladen. Sie stimulieren die Durchblutung der Lungen und den Sauerstofftransport ins Blut auf ganz natürliche Weise – eine Frischekur für jede Körperzelle. Das über die Lungen aufgenommene gelöste Salz unterstützt den Selbst¬reinigungsprozess des Körpers und stärkt das Immunsystem. Heuschnupfen, verschiedene Gräser-Allergien oder auch Asthma lassen sich durch Sole-Inhalationen erfolgversprechend lindern.

Zusätzlich zur Freiluftinhalation bietet das Crucenia Gesundheitszentrum Sole-Inhalationen mit Atmungshilfen (Inhalatoren). Dabei wird die Sole je nach Verordnung in Reinform oder medikamentös angereichert mit Einzelapparaten tief in die Atemwege aufgenommen.

Geprüfte Wasserqualität

Regelmäßig lässt die Stadt nach den gesetzlichen Bestimmungen für Heilbäder und Kurorte die Güte der Heilquellen überprüfen, denn die chemische Zusammensetzung und die Quellreinheit müssen wissenschaftlichen Kriterien genügen. Die aktuelle Heilwasseranalyse können Sie hier herunterladen.


veranstaltungskalender
untenrechts